Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewisse Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Im Folgenden findet sich Material zu einigen Themen.

  • Der Gebrauch der Bibel in der SeelsorgeDarf man im Rahmen eines Beratungsgesprächs die Bibel ins Gespräch bringen? Oder muss man das sogar? Aber wie? Um jeden Preis? Auf gar keinen Fall? ? Diese Studie bringt grundsätzliche Überlegungen anhand des Buches von Peter Bukowski, Die Bibel ins Gespräch bringen. Erwägungen zu einer Grundfrage der Seelsorge. Ein längerer Anhang bietet eine thematisch geordnete Auswahl von Bibelstellen, gewissermaßen einen Erste Hilfe Koffer... 343 KB
  • Die Vielfalt geistgewirkter BegabungenDas Stichwort ‚Charisma‘ oder ‚charismatisch‘ lässt kaum jemanden kalt. Schnell gehen die Emotionen hoch oder die Rollläden herunter. Die einen verbinden mit diesen Begriffen Erfahrungen, die ihren Glauben erfrischt und erneuert, und eine tiefere Liebe zu Gott bewirkt haben; sie assoziieren damit Erlebnisse, wie Menschen sich im Gebet um sie gestellt und mit glühendem Gottvertrauen gebetet haben. 441 KB
  • HoffnungstexteAugenöffner für Gottes vielfältige Hoffnungen mitten im Leben330 KB
  • Leben in Ewigkeit„Was der Sauerstoff für die Lunge, das bedeutet Hoffnung für die menschliche Existenz. Nimm den Sauerstoff weg, so tritt der Tod durch Ersticken ein. Nimm die Hoffnung weg, so kommt die Atemnot über den Menschen, die Verzweiflung heißt, die Lähmung der seelisch- geistigen Spannkraft durch ein Gefühl der Nichtigkeit, der Sinnlosigkeit des Lebens.“353 KB
  • Lernen im Neuen TestamentDiese Studie entstand 2011 bis 2012 als Hintergrundanalyse zur Erarbeitung eines Bildungskon zepts für die EFG München Holzstraße. Sie wurde anlässlich der Publikation auf unserer Homepage leicht redaktionell überarbeitet.200 KB
  • Lichtblicke für dürstere TageDer Weg aus einer Depression ist mühsam und langwierig. Er braucht ärztliche Hilfe und geduldige Begleitung. Auch Menschen, über die wir in der Bibel lesen, sind mit Depression vertraut. Ausgewählte Texte aus dem Alten und Neuen Testament wollen helfen, in den verschiedenen Phasen des Weges aus der Depression Gottes ermutigende Stimme zu hören.147 KB
  • Neutestamentliche Taufe und baptistisches Taufverständnis (Kurzfassung)Die Taufe ist das Freudenfest bei Gott im Himmel (Lk 15) und bei der christlichen Gemeinde auf Erden. Es wird dann gefeiert, wenn die suchende Liebe Gottes einen Menschen für sich gewinnen und in diesem Menschen den Glauben wecken konnte. Die Taufe ist das feierliche Ritual, in dem sich ein Mensch auf Christus und seine Gnade ein für allemal festlegen lässt, ein heiliger Moment, in dem Gott gegenwärtig ist und wirkt.480 KB
  • Neutestamentliche Taufe und baptistisches Taufverständnis (Langfassung)Die Taufe ist das Freudenfest bei Gott im Himmel (Lk 15) und bei der christlichen Gemeinde auf Erden. Es wird dann gefeiert, wenn die suchende Liebe Gottes einen Menschen für sich gewinnen und in diesem Menschen den Glauben wecken konnte. Die Taufe ist das feierliche Ritual, in dem sich ein Mensch auf Christus und seine Gnade ein für allemal festlegen lässt, ein heiliger Moment, in dem Gott gegenwärtig ist und wirkt.594 KB
  • Schöpfungsgemäße LebensweiseGott ist der Schöpfer. Er freut sich über seine Geschöpfe und liebt sie. Alles Geschaffene ist verletzlich und vergänglich. Als Kinder Gottes lieben wir Gottes Schöpfung und machen uns zu ihren Beschützern.327 KB
  • Segnen und SalbenGott hat unterschiedliche Weisen, am Menschen und an der Schöpfung zu handeln: Gott rettet und Gott segnet. Der Segen ist im Unterschied zu zum rettenden Handeln kein Eingreifen zu einem bestimmten Zeitpunkt, sondern ein begleitendes Wirken. Es geschieht leise, aber es bleibt nicht unsichtbar. Der Segen hat etwas mit Wachstum zu tun. Segen verheißt Lebenskraft als Steigerung des Guten und Lebensbewältigung durch Abwehr des Unheilvollen.249 KB